Aktuelle Grösse: 100%

CLUB SCIENTIFICA Veranstaltung am Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung Graz

„Netzwerken im interdisziplinären Rahmen“ stand im Mittelpunkt der CLUB SCIENTIFICA Veranstaltung am Ludwig Boltzmann Institut für Klinisch-Forensische Bildgebung Graz (LBI CFI).

Erstmalig lud ein außeruniversitäres Forschungsinstitut ein, bisher fungierten ausschließlich die Grazer Universitäten als Gastgeberinnen dieser Netzwerktreffen. Fünfunddreißig Wissenschaftlerinnen aller steirischen Hochschulen inklusive des einladenden Institutes diskutierten und tauschten sich über die Bedeutung und den Einfluss der Interdisziplinarität im Arbeitsumfeld aus.

Impulsvorträge der Institutsleitung Dr.in Reingard Riener-Hofer und Dr. Thorsten Schwark, sowie von Priv.-Doz.in Dr.in Nicole von Wurmb-Schwark erlaubten höchst interessante und spannende Einblicke in die vielfältig gelebte Interdisziplinarität am LBI CFI. Die Teilnehmerinnen waren sehr an den Tätigkeiten und forensischen Inhalten des LBI CFI, sowie der erfolgreichen Umsetzung interdisziplinärer Kooperationen interessiert.

Die Ergebnisse der Diskussion hoben die Bedeutung einer funktionierenden Interdisziplinarität für ein erfolgreiches Arbeitsumfeld hervor, welches durch die Pflege der Vernetzung, teamorientiertes Arbeiten, Offenheit und Toleranz für andere Disziplinen unterstützt und gestützt wird. Die Veranstaltung betonte den Mehrwert der Interdisziplinarität, welcher sich durch die Entstehung unterschiedlicher Sichtweisen und der Möglichkeit zu Innovation und Ideenreichtum auszeichnet.